Skip to main content

NORTH-TEC Technikgebäude – Anschlussfertige Komplettlösung für ihre Biogasanlage

Die fertige Lösung für Ihr Technikgebäude – Alles drin, alles drum, alles dran

Die Behälter Ihrer Biogasanlage sind aufgestellt, das Betriebskonzept steht ebenfalls, dann kann´s ja losgehen - wäre da nicht die Errichtung des Technikgebäudes, die im wahrsten Sinne des Wortes kostbare Zeit benötigt. 

Die können Sie sich mit uns im Handumdrehen sparen, indem Sie auf unsere Technikgebäude als anschlussfertige Komplettlösung setzen. 

Das kompakte, voll ausgestattete Technikgebäude wird vormontiert angeliefert und im Nullkommanix über die einheitlich konfigurierten Schnittstellen angedockt. Das fertige Technikgebäude für die Biogasanlage besteht in seinem Inneren aus zwei Hälften, die mit einer feuerfesten Trennwand unterteilt sind: einem Steuerungsbereich mit Arbeitsplatz sowie einem Maschinenteil mit Hydraulik, Entschwefelung und einem Heizkreisverteiler.

NORTH-TEC Technikgebäude – Anschlussfertige Komplettlösung für ihre Biogasanlage
NORTH-TEC Technikgebäude – Anschlussfertige Komplettlösung für ihre Biogasanlage

Betriebsgebäude zur Steuerung Ihrer Biogasanlage – Das Prinzip

Was ist 2,70 m hoch, 3 m breit, 9 m lang und sofort anschlussfertig? Das NORH-TEC Technikgebäude für die Biogasanlage, in dem die komplette Technik für Ihren erfolgreichen Biogas-Anlagenbetrieb bereits enthalten ist. Verlieren Sie keine kostbaren Wochen an Bauzeit, sondern greifen Sie zu unserer ebenso kompakten wie hochwertigen Lösung, verpackt in 80 mm starken Stahlbeton. 

Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein solides Fundament. Den Rest haben Sie mit uns bereits im Kasten. Das Technikgebäude für die Biogasanlage ist von beiden Seiten zugänglich und besteht aus zwei Bereichen, unterteilt von einer feuerhemmenden Trennwand.

Der Steuerungsteil: Bildet als „Kommandozentrale“ das Herzstück des Gebäudes

  • Bietet nicht nur volle Kontrolle, sondern auch Komfort. Vom integrierten PC-Arbeitsplatz aus kann hier die Anlage überwacht und gesteuert werden
  • Auch ein vollautomatischer Betrieb inklusive Störmeldungen aufs Handy ist über die entsprechenden Parameter einstellbar
  • Die Schaltschränke im Steuerungsteil arbeiten nach Industriestandards und teilen sich den Platz mit einem Werkzeug- und Ersatzteilschrank 
  • Der komplette Bereich ist vollklimatisiert, ein Milchglasfenster lässt Tageslicht hinein – neugierige Blicke hingegen müssen draußen bleiben
  • Entscheiden Sie sich auch gleich für Ding.X, unsere IoT Lösung, die dezentrale Anlagen, Maschinen und Personal zu einem Gesamtsystem verbindet, das Probleme löst und Effizienz schafft

Der Maschinenteil: Für die „Hardware“

  • Kompaktverteiler und Substratpumpe, über die das Substrat mit Hilfe von Druckluft in die entsprechenden Behälter gelangt. Ein Zähler erfasst die Durchflussmengen. Auch ohne Pumpen gelangt jederzeit Substrat vom Fermenter in den Nachgäret.
  • Eine Entschwefelung mit eigener Druckluftversorgung und einfacher Ablesefunktion sowie einen Heizkreisverteiler, der die Abwärme an die Behälter, aber auch angrenzende Verbraucher leitet.
  • Einrichtungen zur Entnahme von Substratproben, einen Kompressor, ein Energieverteiler,  ein Wasserhahn sowie ein Belüftungssystem.

 

 

Niels Hardtmann